Weihnachtsbaum mit dem Fahrrad transportieren

Weihnachten steht vor der Tür, ein Baum darf da natürlich nicht fehlen. Die meisten werden ihn mit dem Auto nach Hause transportieren, aber gerade in größeren Städten verzichten immer mehr Bewohner auf den eigenen Pkw. Und da stellt sich die Frage: Kann man den Weihnachtsbaum auch mit dem Fahrrad transportieren, und ist dies überhaupt zulässig?

Das Wichtigste zuerst: Ein Transport auf dem Fahrrad ist zulässig. Da es sich bei einem Weihnachtsbaum aber um eine schwere und sperrige Ladung handelt, solltet ihr im Vorfeld gewissenhaft prüfen, ob ein Transport gefahrlos möglich ist.

Das sagt die Straßenverkehrsordnung

Die Bestimmungen von §22 StVO, die sich mit Ladungen befassen, gelten für alle Fahrzeuge, also auch für Fahrräder. Jede Ladung ist verkehrssicher zu verstauen und zu sichern. Dabei müsst ihr folgende Regeln beachten: Nach hinten darf der Weihnachtsbaum – wie jede Ladung – bis zu 1,5 Meter überstehen. Seitlich darf er das Fahrzeug maximal um je 40 Zentimeter überragen. Das Maximalgewicht ergibt sich aus der Betriebsanleitung beziehungsweise aus den Herstellerangaben für das Fahrrad.

Wenn ihr schwere Gegenstände transportiert, darf das eure Fahrsicherheit und Bewegungsfreiheit nicht einschränken.  Aufgrund der Instabilität des Fahrrads, müsst ihr hier besonders aufpassen. Schätzt eure Fahrfähigkeiten im Vorfeld realistisch ein. Wenn ihr einen Unfall baut, weil eure Ladung nicht ordnungsemäß gesichert ist, tragt ihr als Radfahrer unter Umständen die alleinige Haftung.

Weihnachtsbaum auf Gepäckträger

Bei einem normalen Fahrrad wird man den Weihnachtsbaum auf dem Gepäckträger befestigen. Bei kleinen Bäumen ist dies auch kein Problem. Ihr schnallt den in einem Netz verschnürten Baum mit nach hinten gerichteter Spitze so auf dem Gepäckträger fest, dass er sich nicht lösen kann, nicht wackelt und auch nicht auf dem Boden schleift. Zudem muss das Gewicht ausbalanciert werden. Selbst kleine Bäume solltet ihr auf keinen Fall quer befestigen. Mit der seitlich überstehenden Ladung könnt ihr schnell andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Weihnachtsbaum mit dem Lastenrad transportieren

Deutlich einfacher ist der Transport, wenn ihr ein Lastenrad besitzt. Mit ihm könnt ihr – je nach Art – durchaus Ladungen von bis zu 100 Kilogramm befördern. Auch ein größerer Weihnachtsbaum ist da kein Problem. Unerlässlich ist natürlich auch hier, dass die rechtlichen Vorgaben eingehalten werden und der Weihnachtsbaum auf der Ladefläche richtig gesichert wird.

Das Lastenrad – eine Alternative zum Auto?

Ihr wollt mit Elektro-Unterstützung fahren? Wir haben acht e-Mountainbikes verglichen. 

Tipps: Gadgets für sicheres Radfahren

Das könnte dich auch interessieren

Featured

Führerschein mit 17: Meine Tipps, die Zeit und Nerven sparen

Führerschein mit 17 kann doch jeder? Stimmt, aber ganz so einfach ist es nicht. Auf dem Weg zur mobilen Unabhängigkeit müssen Termine eingehalten und jede Menge Bürokratie erledigt werden. So manch ein Teenie braucht dann doch die helfende Hand der Eltern. Als Eltern ist man so einiges gewöhnt und Leid geprüft. Das fängt früh an:

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar