Quiz: Wie gut kennt ihr die Verkehrsregeln?

Dass ihr nicht über eine rote Ampel fahren dürft, ist klar. Was ist aber, wenn die Ampel gerade auf gelb umspringt?

In diesem Quiz könnt ihr überprüfen, wie gut ihr euch mit Verkehrsregeln auskennt! Auf euch warten neun Fragen, die Autofahrer, Fußgänger und Fahrradfahrer gleichermaßen betreffen.

Es geht um Ampeln, Parkscheiben, Geschwindigkeitsüberschreitungen und viele weitere Verkehrsvorschriften, die in eurem „Verkehrsalltag“ vielleicht nicht immer eine große Rolle spielen. Überprüft doch gleich, wie gut ihr euch auskennt. Wir wünschen euch auf jeden Fall eine grüne Wissenswelle und viel Spaß mit unserem Quiz.

Teile das Quiz um deine Ergebnisse zu sehen!


Verrate uns wer du bist, um deine Ergebnisse zu sehen!

Das Verkehrsregel-Quiz Du hast %%score%% von %%total%% Fragen richtig!
0%

 

Mehr Quizze rund um das Thema Verkehr findet ihr hier:

Ihr habt euch im Straßenverkehr an eine Regel nicht gehalten? Mit unserem Bußgeldrechner könnt ihr herausfinden, mit welcher Strafe ihr rechnen müsst.


 

9 Kommentare

  1. Meines Erachtens darf im verkehrsberuhigten Bereich überhaupt nicht bzw. nur auf extra gekennzeichneten Flächen geparkt werden!
    Also auch nicht auf der linken Seite??

    • ADAC ADAC sagt:

      Hallo Dieter, hallo Olaf, ihr habt recht. Das Parken im verkehrsberuhigten Bereich ist nur in den dafür gekennzeichneten Flächen zulässig; außerhalb der Parkflächen darf nur zum Ein- und Aussteigen bzw. Be- und Entladen geparkt werden. Innerhalb der Markierung darf dann auch entgegen der Fahrtrichtung (also links) geparkt werden. Viele Grüße

  2. Olaf Reuter sagt:

    Das ist richtig, nur auf extra gekennzeichneten Flächen darf geparkt werden.
    Sonnst besteht generelles Parkverbot, auch ohne zusätzliche Verbotszeichen.

  3. Stefan Braun sagt:

    Die Fragestellung bei Frage 2 ist irreführend. Die als richtig angegebene Antwort (ab 25 km/h) betrifft nur die beschriebenen „Wiederholungstäter“. Der/die „unbescholtene“ Fahrer/in, also der/diejenige der/die sich an die geltenden Verkehrsregeln halten, kann hier die zu ihm/ihr passende Antwort geben und hätte damit recht. Man kann hier nicht einfach die Ausnahme zur Regel erklären. Die Strafe beim zweiten Diebstahl wäre ja beispielsweise auch höher. Beim zehnten erst recht. Ich bitte um entsprechende Korrektur.

  4. Claus Cieslak sagt:

    Die Antwort auf die Frage, ab welcher Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts ein Fahrverbot verhängt wird ist eindeutig „mehr als 30 Km/h“ (lt. Bußgeldkatalog) und nicht „mehr als 25 Km/h. Ansonsten hätte als Antwortmöglichkeit „2 x mehr als 25 Km/h innerhalb von 12 Monaten“ angegeben werden müssen. Insofern ist die als richtig bewertete Antwort: mehr als 25 Km/h so nicht korrekt.

  5. Senior Boris sagt:

    Bitte bleiben Sie beim „Sie“ in der Anrede. Ich möchte nicht von Unbekannten bzw. Computern geduzt werden.

    • ADAC ADAC sagt:

      Hallo Senior Boris, auf den sozialen Kanälen ist es meist gebräuchlich, sich zu duzen. Sollte ein User es ausdrücklich wünschen, wechseln wir selbstverständlich zu Sie. Im übrigen sind wir hier tatsächlich noch alle aus Fleisch und „gelbem“ Blut 💛😉💛 Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.