Pulkbildung: Warum drei Busse gleichzeitig kommen

Es passiert meist dann, wenn man es besonders eilig hat: An der Haltestelle kommt eine gefühlte Ewigkeit lang kein Stadtbus – und plötzlich fahren gleich zwei oder sogar drei Fahrzeuge hintereinander vor. Wir erklären, wie dieses Phänomen der "Pulkbildung" entsteht und welchen der Busse Fahrgäste in so einem Fall nutzen sollten.

Eine Reihe roter Ampeln, ein Falschparker an der Haltestelle oder ein Fahrgast, der die Türen blockiert: Es gibt viele Gründe für kurze Verzögerungen bei der Fahrt eines Stadtbusses. Schon bei Verspätungen von nur einigen Minuten wächst vor allem im Berufsverkehr die Zahl der wartenden Fahrgäste an den nachfolgenden Haltestellen: Dort stehen dann nicht nur Passagiere, die auf den verspäteten Bus warten, sondern auch diejenigen, die eigentlich erst einen Bus später einsteigen wollten.22

Die Folge: Das Ein- und Aussteigen dauert wegen der vielen Fahrgäste von Haltestelle zu Haltestelle länger. Gleichzeitig kommt der nachfolgende Bus schneller voran, da nach der Durchfahrt des verspäteten Fahrzeugs weniger Fahrgäste warten. Dadurch schließen verspäteter und folgender Bus immer weiter zueinander auf – bis sie an einer Haltestelle im Pulk, also direkt hintereinander, eintreffen. Es kommt zur sogenannten "Pulkbildung". Bei starken Verspätungen oder dichten Taktungen können sogar drei Busse zur selben Zeit ankommen.

1, 2 oder 3 - in welchen der Busse einsteigen?

Fahrgäste stehen bei einer Pulkbildung vor der Qual der Wahl: Sollen sie in den ersten, zweiten oder dritten Bus einsteigen? Unser Tipp - in den zweiten Bus. Dort ist in der Regel nicht nur mehr Platz, sondern in vielen Fällen überholt der zweite Bus früher oder später sogar das vollbesetzte erste Fahrzeug. Dadurch reisen Fahrgäste komfortabler und sind häufig auch schneller am Ziel.

Den dritten Bus im Pulk sollten Passagiere eher nicht nutzen. Denn Verkehrsbetriebe lassen Busse bei Verspätungen vorzeitig wenden, um Verzögerungen in der Gegenrichtung aufzufangen. Das trifft häufig den letzten und am schwächsten besetzten Bus im Pulk: Wer im dritten Bus Platz nimmt, läuft also Gefahr, vorzeitig aussteigen und auf den nächsten Bus im Takt warten zu müssen.

Ihr seid mit dem Auto unterwegs und wollt einen Bus überholen? Das müsst ihr beachten.

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Ohne Staus und Luftverschmutzung

Das könnte dich auch interessieren

Solarstraße fürs Fahrrad
Featured

Die erste Solarstraße Deutschlands

Strom sparen, Lärm schlucken, Eis schmelzen, sich nachts beleuchten und sogar mitdenken. Eine Vision, die zur Realität wird. In der Nähe von Köln wird die erste Solarstraße Deutschlands eröffnet. Ein Schritt in die Mobilität der Zukunft. Ein 90 Meter langer Weg, 200 Quadratmeter Solarzellen und 16.000 Kilowattstunden für das örtliche Stromnetz. Das ist etwa so

Weiterlesen »

1 Gedanke zu “Pulkbildung: Warum drei Busse gleichzeitig kommen

  1. Naja das mit an der Bushaltestelle stehen ist schon immer so ein Ding gewesen. Als ehemaliger BVG Fahrgast kenne ich das Problem ebenso. Ein guter Artikel wollte ich meinen.

Schreibe einen Kommentar