DATENSCHUTZ-ERKLÄRUNG DES ADAC

Wer ist Verantwortlicher iS Art. 4 Nr. 7 DSGVO?ADAC e. V.
Bezeichnung der Verarbeitung:ADAC Blog
Eingesetztes IT-SystemWordPress

Nutzung von personenbezogenen Daten unserer Internetnutzer

Die während einer Internetsitzung bei Mitgliedern oder anderen Besuchern erhobenen und verarbeiteten Daten werden vom ADAC ausschließlich für rechtlich zulässige Zwecke genutzt.

Um unser Internet-Angebot für unsere Mitglieder attraktiver und benutzerfreundlicher zu machen, verwenden wir Plug-ins von sozialen Netzwerken wie (z. B. Facebook, Google+, Twitter etc.).

Wenn Sie mit einem solchen Plug-in versehene Webseiten des ADAC Internet-Auftritts aufrufen, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit diesen Servern auf. Dies dient in erster Linie dazu, Ihnen den Inhalt des Plug-ins darzustellen (z. B. die so genannte „Freunde-Box“). In diesem Fall erhält das soziale Netzwerk Ihre IP-Adresse und weitere gerätebezogene Informationen. In der Praxis ist Ihnen diese IP-Adresse namentlich nicht ohne weiteres zuzuordnen. Das soziale Netzwerk setzt hierbei ein Cookie auf Ihrem Rechner, wobei Sie in den Browsereinstellungen selbst entscheiden können, ob Sie Cookies zulassen oder nicht (siehe dazu auch den Abschnitt „Speicherung, Löschung und Nutzung von Cookies“).

Für die Gefällt-mir- (Facebook), +1- (Google) und Tweet-Buttons etc., die Sie unter vielen Seiten finden, haben wir eine von c´t entwickelte einstufige Lösung namens „Shariff“ eingerichtet. „Shariff“ sorgt dafür, dass soziale Netzwerke erst dann Daten von Nutzern abfragen können, wenn diese zuvor auf den entsprechenden Button geklickt haben. Erst dann wird eine Verbindung mit den Facebook- oder Google-Servern etc. aufgebaut und Sie können den Beitrag Ihren Freunden in den sozialen Netzwerken empfehlen. Mit dem Klick auf den jeweiligen Button willigen Sie ein, dass Ihr Internetbrowser eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks herstellt und Nutzungsdaten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerkes übermittelt.

Speicherung, Löschung und Nutzung von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Internet-Nutzers gespeichert werden. Sie dienen der Steuerung der Internet-Verbindung während Ihres Besuchs des ADAC Internet-Auftritts. Gleichzeitig erhalten wir über diese Cookies Informationen, die es uns ermöglichen, unsere Webseiten auf Ihre Bedürfnisse zu optimieren. Der ADAC verwendet sog. „Session-Cookies“ und „persistente Cookies“.

  1. Session Cookies
    Hierbei handelt es sich um Cookies, die nur solange auf Ihrem Computer verbleiben, bis Sie Ihren Webbrowser schließen. Danach werden sie automatisch gelöscht.
  2. Persistente Cookies
    Hierbei handelt es sich um Cookies, die mit einer Gültigkeitsdauer versehen sind und entsprechend lange auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Die Laufzeiten können unterschiedlich sein (von wenigen Stunden bis unbegrenzt). Die Cookies werden erst nach deren Ablauf oder durch eine Benutzeraktion gelöscht.

Verarbeitung und Nutzung von pseudonymisierten oder anonymisierten Daten

Datenerhebung und Seitenoptimierung

Zum Zwecke der Optimierung seines Internetangebots setzt der ADAC auf dem ADAC Blog ein sog. Webanalyse-Tool der Webtrekk GmbH (im Folgenden „Webtrekk“ genannt) ein, das auf unserem eigenen Server betrieben wird. Die IP-Adressen werden von Webtrekk umgehend anonymisiert, eine Identifizierung der Besucher ist dadurch nicht möglich. Die anonymen Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Außerdem setzt der ADAC auf dem ADAC Blog ein sog. Webanalyse-Tool der Matomo GmbH (im Folgenden „Matomo“ genannt) ein. Die IP-Adressen werden von Matomo umgehend so geändert, dass eine Identifizierung der Besucher dadurch nicht möglich ist. Die pseudonymen Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie können der Erstellung von Nutzungsprofilen anhand Ihrer pseudonymen erfassten Besucherdaten jederzeit widersprechen, sodass diese in Zukunft nicht mehr erfasst werden. Für den Ausschluss vom Matomo Web-Controlling auf dem ADAC Blog wird ein Cookie mit dem Namen „matomoOptOut“ von der Domain https://adac-blog.de gesetzt. Dieser Widerspruch gilt so lange, wie Sie das Cookie nicht löschen. Dies ist z. B. bei der Browsereinstellung „Cookies bei Beenden des Browsers löschen“ der Fall. Das Cookie ist für die genannte Domain, pro Browser und Rechner gesetzt. Falls Sie den ADAC Blog von zu Hause und der Arbeit oder mit unterschiedlichen Browsern besuchen, müssten Sie von jedem Rechner und Browser das Cookie setzen. Zur Vervollständigung des Widerspruchs klicken Sie bitte auf den Absenden Button. Sie können hier ein Cookie setzen, das Sie von der pseudonymen Datenerfassung durch Matomo ausschließt.

Weitere Informationen

Ihre Datenschutzrechte als Betroffener

Als Betroffener haben Sie gegenüber der jeweils verantwortlichen Stelle des ADAC (ADAC e.V., ADAC SE, ADAC-Regionalclub oder die jeweiligen Tochtergesellschaften) folgende Rechte auf:

  • Unterrichtung bei der direkten Datenerhebung bei Ihnen: über die Identität der verantwortlichen Stelle, über die Zweckbestimmung der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung und über deren ggf. erfolgende Übermittlung an Dritte,
  • Benachrichtigung bei der erstmals – ohne Ihre Kenntnis – erfolgenden Speicherung Ihrer Daten: über die Identität der verantwortlichen Stelle, über deren Art und über die Zweckbestimmung der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung,
  • Auskunft von der verantwortlichen Stelle: über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, über deren Herkunft und Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Ihre Daten ggf. weitergegeben werden, und über den Zweck der Datenspeicherung,
  • Berichtigung: unrichtig gespeicherter Daten,
  • Sperrung: strittiger oder nicht mehr benötigter, aber aufbewahrungspflichtiger Daten,
  • Löschung: nicht mehr erforderlicher Daten, wenn diese keiner Aufbewahrungspflicht unterliegen,
  • speziellen Widerspruch: gegen die Nutzung und Übermittlung Ihrer Daten zu Zwecken der Werbung, Markt- und Meinungsforschung,
  • generellen Widerspruch: gegen Verarbeitung und Nutzung von zu Ihrer Person erhobenen Daten auf Grund entgegenstehender persönlicher Gegebenheiten,
  • jederzeitigen Widerruf einer von Ihnen erteilten Einwilligung: zur Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten, die nicht aufgrund einer vorrangigen Gesetzesvorschrift oder unmittelbar zur Abwicklung eines bestehenden Vertrags-verhältnisses erforderlich ist.

Ihr Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten

Bei weitergehenden Fragen wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der ADAC Gruppe:

ADAC SE

Werner Polwein

Datenschutz und Datensicherheit (DSS)

Hansastraße 19 80686 München

Telefon: (089) 7676-5019

Fax: (089) 7676-5362

E-Mail: dsb-mail(at)adac.de

http://www.adac.de