Parken per App spart Zeit und Geld

Mit der App ParkU können Autofahrer Parkplätze suchen, reservieren und bezahlen.

Die Suche nach einem Parkplatz raubt Autofahrern Zeit und Nerven – vor allem in Großstädten. ParkU, ein Kooperationspartner des ADAC, verspricht hier Abhilfe. Wir stellen die App vor.

Autofahrer in Deutschland suchen pro Jahr durchschnittlich 41 Stunden nach einem Parkplatz, so eine aktuelle Auswertung von Inrix, einem Anbieter von Verkehrsanalysen. Parken kostet Zeit, Sprit und belastet die Umwelt. Dadurch entsteht ein volkswirtschaftlicher Schaden von 40 Milliarden Euro. Die Summe errechnet sich aus 1,9 Milliarden Stunden Parkplatzsuche und 3,3 Milliarden Liter überflüssig verbrauchtem Kraftstoff. Dazu kommt noch eine gewaltige Summe für das Überzahlen von Parkzeiten (4,4 Milliarden Euro) und 380 Millionen Euro an Bußgeldern.

Mit ParkU könnt ihr die Parkdauer individuell planen.

Freie Parkplätze in Echtzeit

Gerade in großen Städten ist Parken zeitaufwändig, umständlich und teuer. Moderne Apps schaffen hier Abhilfe. Wir kooperieren mit ParkU, einem digitalen Parkdienst für Deutschland und Europa. Die App vereinfacht den gesamten Parkvorgang von der Suche bis zur Bezahlung.

Freie Stellplätze seht ihr in Echtzeit auf der Karte. Diese könnt ihr nach Kriterien wie Preis, Verfügbarkeit, Lage und Entfernung filtern – und teilweise sogar online für die gewünschte Zeit buchen.

Bargeldloses Bezahlen per App

Zwar könnt ihr nicht alle Parkplätze reservieren, aber auch für Parkplätze am Straßenrand bietet der digitale Helfer Vorteile. Die App vergleicht auf Wunsch die Gebühren verschiedener Parkzonen oder zeigt die maximale Parkdauer an.

Abgerechnet wird nur die tatsächliche Standzeit: Per Knopfdruck in der App „startet“ ihr die Parkzeit. Beim Ausfahren drückt ihr „Stop“ und schon wird der Parkplatz auf die Minute genau abgerechnet. Es entstehen keine überflüssigen Kosten und auch die lästige Suche nach Kleingeld entfällt, denn die Parkgebühr wird direkt über die gewählte Bezahlmethode in der App abgerechnet.

 


Ab sofort können ADAC Mitglieder beim Parken per App profitieren, denn wir kooperieren mit ParkU, einem digitalen Parkdienst. In 55 deutschen Städten können Autofahrer einfach und unkompliziert freie Parkplätze finden und bargeldlos per Smartphone-App bezahlen. Zusätzlich sparen Mitglieder bei jeder Buchung zehn Prozent. Ihr könnt die ParkU-App kostenfrei im App Store und Google Play Store herunterladen. 

Fabian
Fabian
Jahrgang 1985 und überzeugter Regensburger. Nach dem Studium Volontariat beim ADAC und seit 2016 im Team der Digitalen Kommunikation.

4 Kommentare

  1. Anonymous sagt:

    #ParkU Wo kann ich bei der Registrierung angeben, dass ich ADAC-Mitglied bin???

  2. Anonymous sagt:

    von wegen kostengünstig…
    Neben den Parkgebühren fallen z.T. noch fixe und variable Verwaltungskosten an. Da muss man sich nicht wundern, wenn mit Bargeld bezahlt wird. Die App habe ich sofort wieder deinstalliert.

  3. Wilfried sagt:

    Schade, dass Wien nicht dabei ist. ADAC, setz dich doch mal dafür ein! Ich möchte mögliche nur EINE App haben und damit überall zahlen können. Und Wien ist ja nun kein Dorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.