Helfen mit Herz: Pannen-Pärchen

"Unser Glück ist anscheinend erst mit dem ADAC perfekt."

Sie retten Leben, beheben jede Panne und sind täglich für uns im Einsatz: Die Gelben Engel der Straße und der Luft. Alleine im Jahr 2016 konnten die Mitarbeiter des ADAC Ambulance Service, der Luftrettung und der Straßenwacht weit über vier Millionen Mal helfen. Auch unserem Pannen-Pärchen retteten die Gelben Engel bereits dreimal die Reise zur Feier ihres Hochzeitstages.

Auf der Heimreise aus den Flitterwochen streikte das Wohnmobil.

Am 26. Oktober 1990  tauschten Gisela und Wilfried Arleth auf dem Standesamt in Bad Bergzabern die Ringe. Von dort aus ging es anschließend mit ihrem Wohnmobil in die Flitterwochen durch das Elsass. „Vielleicht knisterte es zu sehr zwischen uns, denn auf der Heimfahrt gingen plötzlich alle Lichter aus. Die Lichtmaschine war hin“, erzählt Wilfried Arleth. Da das Wohnmobil mehrmals den Geist aufgab, musste das frisch verheiratete Paar den ADAC dreimal zur Starthilfe rufen, bis sie schließlich sicher zu Hause ankamen.

25 Jahre später, im Oktober 2015, starteten die beiden zur Feier der Silberhochzeit erneut eine Reise durch das Elsass – diesmal mit Auto und neuem Caravan. Aber auch diese Tour konnten sie nicht ohne die Hilfe des ADAC beenden. Ein Nagel im Reifen verhinderte die Weiterfahrt. „Unser Glück ist anscheinend erst mit dem ADAC perfekt“, erzählt Gisela Arleth schmunzelnd.

Aller guten Dinge sind drei

Und als wären diese zwei Pannen nicht genug, kam im Oktober 2016 noch eine weitere dazu. Das Ehepaar besuchte an seinem 26. Hochzeitstag seine Enkeltochter in Landshut. Allerdings ließ sich am Campingplatz der Caravan nicht von der Anhängerkupplung des Pkw lösen. So mussten die beiden erneut die Gelben Engel zur Hilfe holen, die das Ehepaar Arleth erfolgreich entkuppeln konnten. „Mal sehen, womit wir den ADAC an unserem nächsten runden Hochzeitstag beglücken können.“


Sophia
Sophia
Studium in Ansbach. Volontärin Digitale Kommunikation.

1 Kommentar

  1. Ille Weschbach sagt:

    Ein sehr herzlicher und schön geschriebener Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.